Sprache Deutsch

Saalachtaler Naturgewalten

An sonnigen Tagen in der Sommerzeit kann es beim Wandern in den Bergen oft sehr heiß werden, hier bieten Wanderungen in die Klammen oder ein Besuch der Lamprechtshöhle eine erfrischende Alternative.

Die Klammen

Die Seisenbergklamm in Weißbach bei Lofer stellt ein imposantes Naturdenkmal im Saalachtal dar. Auf gut befestigten Stegen benötigen Sie etwa 1 Stunde. Sie befindet sich im „Naturpark Weißbach“, wo zusätzlich Attraktionen wie Fackelwanderungen oder Klammbesichtigungen mit dem Klammgeist auf dem Programm stehen.

Die Vorderkaserklamm in St. Martin bei Lofer ist über 400 Meter lang und der spannende und schöne Weg führt Sie auf 51 Stegen, 35 Stiegen mit insgesamt 375 Stufen durch dieses Naturdenkmal.  Der Weg zur Vorderkaserklamm führt Sie vorbei am idyllischen Naturbadegebiet der Vorderkaserklamm. Hier gibt es
2 Naturbadeteiche und viele Grillmöglichkeiten. In der Sommerzeit ist es der perfekte Ort, Zeit mit der Familie und Freunden zu verbringen. Ein weiteres Highlight ist der Orchideenweg, der am Eingang zur Vorderkaserklamm startet. Zahlreiche einheimische und tropische Orchideenarten sind auf diesem Weg zu bewundern und ihr herrlicher Duft erfüllt die Luft!

Die Lamprechtshöhle

Die Lamprechtshöhle in St. Martin bei Lofer ist mit einer Gesamtausdehnung von 51 Kilometern eines der größten Höhlensysteme Europas. Sie gilt außerdem als längste Durchgangshöhle der Welt! Der leicht begehbare Weg im Schauhöhlenteil führt Sie 700 Meter in den Berg hinein. Die gut beleuchtete Höhle bietet einzigartige Eindrücke und ist vorallem bei Regenwetter ein spannendes Schlechtwetter-Programm.